Meine persönlichen Highlights der imm cologne 2019

Das Interior Design Jahr beginnt mit der internationalen Möbelmesse in Köln und dieses Jahr war ich auch dabei auf der Suche nach den neuesten Trends und Inspirationen für aktuelle und kommende Projekte. Was soll ich sagen: ich war im Paradies! Ich habe tolle neue Firmen entdeckt und mich an den wunderschön inszenierten Messeständen der großen Designmarken erfreut.

Ein paar richtig tolle Aussteller bzw. Ausstellungsstücke, die ich am liebsten direkt eingepackt hätte, möchte ich in diesem Blog-Eintrag vorstellen:

Die dänische Firma "Cane-line" produziert funktionelle, stylische und gut durchdachte Outdoor-Möbel und Accessoires. Das tolle daran: jedes Stück, egal ob Beistelltisch oder Outdoor-Teppich, sind farblich und stilistisch super kombinierbar. Es gibt Lounge-Tische, die zum Essen höher gestellt werden können und Laternen, in denen auch brennende Kerzen nicht vom Regen gelöscht werden und noch ganz viel mehr.

www.cane-line.com

Die berliner Firma "roomsafari" bietet minimalistische und coole Garderoben und passende Accessoires wie Kleiderbügel, Spiegel oder Haken an. Und nicht nur das Design hat mich total überzeugt. Alle roomsafari-Produkte werden in Berlin von Menschen mit Behinderungen hergestellt, der Materialeinkauf passiert lokal und die Preise sind auch für den designaffinen Durchschnittsbürger erschwinglich. Der lässige "triangle"-Kleiderbügel beispielsweise kostet circa 20 Euro.

www.roomsafari.com

Und wieder die Dänen! Ich muss zugeben, die dänischen Designer haben es mir angetan und mit der Kubus Collection von

"by Lassen" Copenhagen genau meinen persönlichen Geschmack getroffen.

Ich liebe die Kerzenständer in Schwarz für vier Kerzen, die übrigens bereits 1994 designt wurden.

Es gibt von Bauhaus inspirierte Vasen, Schüsseln und Kerzenständer alle im zeitlosen kubischen Design in den Ausführungen Schwarz, Weiß, Silber-Nickel und Goldoptik.

Produziert wird in Dänemark.

www.bylassen.com

"Schönbuch", eine tolle Firma aus meiner Heimat Bayern mit lässigen Möbeln mit internationalem Design, wobei die meisten davon in 26 matten Lackfarben und 18 Hochglanzfarben erhältlich sind.

Ins Auge gefallen mir dieser Servierwagen aus der aktuellen Kollektion. Er heißt "Grace" und wurde von Sebastian Herkner designt.

www.schoenbuch.com

Ein wunderschönes und sehr komfortables Sitzmöbel ist der Sessel "VON" von der englischen Firma "ercol".

Er ist in mehreren Farben und mit unterschiedlichen Textilien erhältlich.

Das Tolle: man kann ihn mit Armlehnen, ohne, anstatt Armlehne mit Tischchen etc. haben, sodass Kombinationen zu Mehrsitzern gebaut werden können. Genial beispielsweise für Wartezimmer.

Mein Favorit aber wie hier im Bild, in Schwarz mit Lederbezug und beiden Armlehnen.

www.ercol.com

Ich könnte jetzt ewig so weitermachen, wie z.B. mit der dänischen Firma "WOUD", die unheimlich tolle Stücke in der Kollektion hat, aber das würde den Rahmen sprengen.

Vielleicht konntet ihr euch ein wenig von meinen Lieblingsstücken inspirieren lassen. Wenn noch Fragen zu Preisen oder Maßen aufkommen, einfach schreiben!

KONTAKT

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square